Sonderpädagogisches Beratungs-und Förderzentrum

Projekt  NEUSTART

Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2012/2013 nahm das Projekt „Neustart“, eine Tagesgrupe mit acht Plätzen mit integrierter Beschulung, seine Arbeit auf. 

Es ist ein Angebot für Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren mit erheblichen persönlichen sowie familiären Problemen, die aus verschiedenen Gründen die allgemeinbildende Schule nicht mehr besuchen können oder bei denen die Schulpflicht ruht. Gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft Soziale Arbeit e.V. und im Auftrag des Staatlichen Schulamtes sowie des Jugendamtes Kreis Offenbach soll ein verlässlicher Ort entstehen, der den sozio-emotionalen Entwicklungsstand der Jugendlichen grundlegend berücksichtigt und ihnen die Chance bietet, Kompetenzen und Ressourcen (wieder-) zu entdecken. 

Primäre Ziele sind die Reintegration in die Regelschule, die Vorbereitung auf das Erreichen von Bildungsabschlüssen und die Eingliederung in berufliche Maßnahmen. 

Nach einer sorgfältigen prozessorientierten Förderdiagnostik der Lernausgangslage werden Inhalte, Methoden und Arbeitsformen entwickelt, die ein möglichst eigenständiges Lernen ermöglichen. Zugangsvoraussetzung ist die Feststellung des Anspruchs auf sonderpädagogische Förderung im Schwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung sowie die Feststellung des sozialpädagogischen Bedarfs (Hilfe zur Erziehung) durch das Jugendamt auf Antrag der Eltern.

Fallverstehen